Back
Auto Zeitung - New Car: Fiesta Super S (Supersport)
"Herbst - Knüller. Auto Zeitung präsentiert den neuen Fiesta Super S"
23rd July 1980
End Return to Auto Zeitung

 

 

Home » Magazine Articles » German DE » Auto Zeitung »

New Car: Fiesta Super S (Supersport)




Auto Zeitung - New Car: Fiesta Super S (Supersport) - Front Cover

Auto Zeitung - New Car: Fiesta Super S (Supersport) - Page 1

Auto Zeitung - New Car: Fiesta Super S (Supersport) - Page 2

Auto Zeitung - New Car: Fiesta Super S (Supersport) - Page 3

Auto Zeitung - New Car: Fiesta Super S (Supersport) - Page 3

English Translation and Original Text Below


It is called Super S. Some find it to be super, and the merchants are hoping for a Super-Circulation: A "preliminary numbers for the limited edition model" out of the house Ford take from now on all, Ford dealer to meet orders.

Delightfully has the Super S on the one hand because of its look and design details, on the other due to the success of the overall design. With 1,1 - or 1.3-liter engine (each with a series of performance) available Super Fiesta is nothing more than a dressed-Mobile by the work itself, which has just those extras that were previously provided by the motorsport division for sale, with great success.

Identification of the Super S: 6x13-aluminum wheels with 185/60 or 180/60 x 13 tires, small fender flares, integrated front spoiler and a soft rear spoiler that is to provide downforce as well as for attention.

Furthermore, the small fine has a matte-black gas cap, while his grille has adopted the body color. A fiesta-stripes adorn the sides, a trick - the color frame - helped to make the rear side windows appear larger optically. Halogen eyes to improve vision and the rear wiper provides more insight. Moveover, can the Fiesta S based Super S the seating shows the noble Ghia version..

AUTO ZEITUNG drove one of the pre-series specimens. In curves presented here, the vehicle handling characteristics similar to the day as a go-kart. Already, the 39 kW (53 hp) 1100s caused a lot of fun. Remains to be seen whether the Fiesta fans the fun of the prices do not spoil. The Fiesta Super S 1.1 will cost 13,570 marks for the 13 hp more powerful S 1.3 Ford demanded 14,170 marks.


Original Text


Er heißt Super S. Etliche werden ihn super finden, und die Kaufleute hoffen auf eine Super-Auflage: Ein "vorläufig der Stückzahl nach limitiertes Sondermodell" aus dem Hause Ford. Ab sofort nehmen alle Ford-Händler Bestellungen entgegen.

Reizvoll wirkt der Super S zum einen wegen seiner Optik und Ausstattungsdetails, zum anderen aufgrund der gelungenen Gesamtkonzeption. Der mit 1,1- oder 1,3-l-Motor (jeweils mit Serienleistung) lieferbare Super-Fiesta ist nichts anderes als ein vom Werk selbst aufgeputztes Mobil, das eben jene Extras aufweist, die bisher schon von der Motorsport-Abteilung stückweise feilgeboten wurden, und zwar mit großem Erfolg.

Kennzeichen des Super S: 6x13-Aluräder mit 185/60- oder 180/60 x 13-Reifen, kleine Kotflügelverbreiterungen, integrierter Frontspoiler und ein weicher Heckspoiler, der ebenso für Abtrieb wie für Aufsehen sorgen soll.

Ferner besitzt der kleine Feine einen matt-schwarzen Tankdeckel, während sein Kühlergrill die Wagenfarbe angenommen hat. Ein Zierstreifen schmückt die Fiesta-Flanken, ein Trick - die farbliche Umrahmung - half, die hinteren Seitenfenster optisch größer erscheinen zu lassen. Halogen-Augen verbessern den Weitblick, der Heckwischer schafft mehr Durchblick. Außerdem kann der auf dem Fiesta S basierende Super S die Sitzmöbel der noblen Ghia-Version vorweisen.

AUTO ZEITUNG fuhr eines der Vorserien-Exemplare. In Kurven legte das Gefährt dabei ähnliche Fahreigenschaften an den Tag wie ein Go-Kart. Bereits der 39 kW (53 PS) starke 1100er bereitet eine Menge Fahrspaß. Bleibt abzuwarten, ob sich die Fiesta-Fans den Spaß von den Preisen nicht verderben lassen. Der Fiesta Super S 1.1 kostet 13570 Mark, für den 13 PS kräftigeren S 1.3 verlangt Ford 14170 Mark.


 


 
Share |